Mini-Switch-Showcase #01: A normal lost Phone, Steamworld Dig 2, Bridge Constructor Portal, 10 Second Run Returns

Manchmal muss man auch ganz kurze Reviews zu ganz kurzen Dingen schreiben. Und statt alle außeinander zu fitzeln ist es doch viel besser die auf einmal zu kriegen. Man muss ja nicht alle lesen, nur die die einen interessieren. Somit willkommen zum ersten Mini-Switch-Showcase. Zufälligerweise sind es alles Indie Games, also ein Nindie Showcase.

A normal lost Phone: Who is Sam?

 

Erst vor kurzem auf das Genre der „Found Phone Games“ aufmerksam geworden, hab ich mich mal informiert und die beiden „führenden Horrorgames“ in dem Genre, Sara is Missing und Simulacra ausprobiert. Wo ich von Sara is Missing enttäuscht war und Simulacra wirklich gut gemacht ist, sah ich A normal lost Phone im eshop und war zu neugierig, ob es ein solches Spiel tatsächlich auf die Switch geschafft hat um mich zuerst zu informieren. Hätte ich das doch gemacht.
in A normal lost phone ist der Name Programm: Es ist ein ganz normales Telefon. Nichts daran ist irgendwie corrupted und von Horror sind wir mehr als weit entfernt. So hab ich mich durch die laue „Story“ und die zwei Rätsel gehangelt, nur um am Ende festzustellen, dass a) Die Switch-Version eine Macke hat die einen nichtmal die ganze Story herausfinden lässt und b) das es einfach nur darum geht dass Sam bisexuell ist und deswegen bevor das irgendwer rausfindet alles, Freunde, Freundin, Job und den Rest der Welt (+ sein Handy) zurücklässt um ein neues Leben irgendwo anzufangen. Absolut sinnfreier Plottwist. Kauft das Spiel nicht. Ich kann es für niemanden empfehlen.

Steamworld Dig 2: 

Steamworld Dig 2, der gelungene Nachfolger von Steamworld Dig und das storymäßig Prequel zu Steamworld Heist, ist wie schon der Vorgänger, ein Spiel für einen Nachmittag bis hin zu einer Jagd nach dem letzten Edelstein und dem letzten Relikt. Aufbauend auf Steamworld Dig hat der 2te Teil einiges verbessert und vor allem das Moveset unseres Hauptcharakters in vielerlei Hinsicht erweitert. So bekommt man unter anderem einen Greifhaken, mit man man sich quer über den Bildschirm ziehen kann, sowie auch andere Gadgets die einem das Graben erleichtern oder für die neuen Höhlen und damit Rätsel schlau verwendet werden. Im großen und Ganzen: Wer Dig 1 gespielt hat und mit dem kurzen, aber spaßigem Spielprinzip warm geworden ist, wird mit Dig 2 nur umso viel mehr Spaß haben.

Bridge Constructor Portal:

Bridge Constructor ist Bridge Constructor ist Bridge Constructor. Jede Iteration dieses Spiels hat irgendeinen besonderen Kniff und der ist zumeist mit den etwas fragwürdigen Physikproblemen die damit einher kommen vereinbar um faszinierende oder lustige Brücken zu bauen. Portal lebt das dadurch komplett aus, indem man die bekannten Probleme des Brückenbauens mit den Speziellen Eigenheiten der Portal-Serie wie den Turrets, den farbigen Gels oder den Emancipation Grills kombiniert. Mir wäre zwar keine besonders eigenartige Physik aufgefallen, aber mit ein bisschen Fantasie lassen sich auch so einzigartige Brücken designen und vor allem auf der Switch mittlerweile ja auch über kurze Videoclips teilen. Ansonsten gewohnte Brückenbau und Physiksimulator-Kost.

10 Second Run Returns:

Das ursprünglich als DSi-Titel erschienene 10 Second Run war die Quintessenz von Super Mario mit einer Super Meat Boy Logik: Mini-Level, die man in 10 Sekunden absolvieren soll, ein Tod bedeutet nicht viel, man wird einfach resettet und zwischendrinnen kann man noch 3 Sterne pro Level sammeln die einem neue Charakterskins freischalten. Die Switch-Version würzt dieses Erlebnis noch mit einem Multiplayer, in dem man mit bis zu 4 Spielern auf einer Konsole um die Wette laufen und springen kann. sehr kurzweilige Sache, die aber aufgrund der mini-happen-Logik nie wirklich frustrierend oder langweilig wird. Die Level können von einem aufs andere mal ganz anders sein und bis auf die etwas hackelige Steuerung erinnert die ganze Ästethik an eine Art grafisch stark abgespecktes Super Mario N++.

 

Advertisements

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s