Pen & Paper | Wie sollte man sich als Spieler verhalten?

Versuchen wir mal meine 10 Jahre DM-Erfahrung zu irgendwas nutzen zu machen.
Mit der Zeit erlebt man natürlich ein breites Spektrum an Spielern, die alle auf ihre Art und Weise das Spiel auf die einzig wahre „richtige“ Variante spielen wollen. Wie aber sollte sich ein Spieler verhalten um die Erfahrung für die ganze Gruppe aufrecht zu erhalten? Ein kleiner Exkurs in die Psyche von Spielern. 

P&P DM zu sein ist schwer, Spieler manchmal noch mehr. Das denkt man sich wenn man sich lange mit solchen Spielen beschäftigt und auch oft wechselnde Parties an seinem Tisch (oder online-Chatroom) sitzen hat. Und da rede ich noch nichtmal von störendem Einfluss (mein DM-Screen aus Midgard hat nen Riss weil mich im Gym wer damit mobben wollte ihn dauernd wegzunehmen, bis er dann draufkam das P&P eig ziemlich cool ist), sondern nur von den Teilnehmern der Gruppe. Also will ich hier ein paar kleine Richtlinien anklingen lassen und diese genauer erläutern.

Sei nicht „der eine“ Spieler

Jeder DM kennt diese Art von Spieler. Mittlerweile bezeichne ich sie (und vor allem ihre Charaktere) als den Kirito-Prototype: Sie können alles, müssen alles schaffen, jeder hat ihnen zu sagen was sie wissen wollen und wenn sie sich einbilden jemanden umbringen zu müssen dann müssen sie das tun. Diese Spieler sind nicht nur für den DM anstrengend weil sie immer hinterfragen wieso ihr Charakter etwas nicht kann, sondern sich auch noch aufregen wieso man sie etwas nicht tun lässt, nur weil sie das wollen. Oder sie wollen sich als „der Charakter der, hurhur, von der Party was klauen will und durch Shenanigans werden sie Teil des Teams“ integrieren. Es gibt so viele Varianten dieser Spieler und doch wählen sie immer die selben paar langweiligen Klischees.
Beispiele: 
Ein Charakter bekommt den Auftrag in ein Gebäude einzubrechen. Also geht er erstmal zum Haupteingang und will den Wachmann der die Tür öffnen müsste dann umbringen weil „was fällt dem ein mich nicht reinzulassen?“. Da er jedoch unerreichbar ist bricht der Charakter dann doch auf die „vorhergesehene“ Weise ein und am Ende seiner Aufgabe versucht er noch mit Gewalt in die Lobby zurück zu kommen um den Wachmann zu töten.
Ein Spieler bildet sich ein ein Katana schmieden zu wollen (mit 0 Skillpunkten in Waffenbau). Also geht er in den nähesten Baumarkt, kauft sich eine Stahlplatte(!), Holz und Werkzeuge (im Wert von mehr als dem Kaufpreis eines Katanas im Laden) und geht nach Hause um ein Katana zu „schmieden“. Im Endeffekt schneidet er etwas aus der Stahlplatte aus und fasst es in einen Holzgriff ein. Gutes Katana. Nachdem sich der dazugehörige Spieler nach der Belehrung des DMs aufgeregt hat wieso er das nicht einfach machen dürfte, immerhin beschreibt er die Vorgänge so genau (trotz dem Einwurf das eine Stahlplatte kein Schwert werden kann!), und das sein können oder Nichtkönnen in Waffenbau absolut irrelevant sei (obwohl es sich nichtmal mit seiner Hintergrundgeschichte hätte vereinbaren lassen können das er wenigstens gelinde Ahnung hat), sieht sich der DM nach einer halben Stunde Diskussion genötigt ihn sein zu lassen, das Schwert aber mit Mali zu versehen sodass es absolut unbenutzbar wird. Angeblich benötigte er es zum „Üben“. Von was auch immer.
Solche Spieler ziehen zumeist die ganze Gruppe runter. Je lauter dieser eine Spieler wird, desto leiser und desinteressierter wird der Rest der Gruppe für gewöhnlich, bis sie einfach nur mehr Anhängsel, glorifizierte Extras geworden sind.
Daher mein Tipp an Spieler die auf so einen Charakter und Spieler treffen: Wehrt euch. In-Game oder OOC, das ist egal. Schließt ihn nicht heimlich aus sondern stellt ihm euch ganz aktiv, vor allem im Spiel, in den Weg. Der DM kann nur seine Mittel nutzen um einen solchen Spieler zu stoppen, und sollte er ein fairer DM sein wird er eurer Gruppe keine untötbaren Gegner in den Weg stellen nur um einem Spieler etwas heimzuzahlen.

Spielt nicht gegen den DM

Es gibt Spieler die ganz aktiv gegen den DM spielen. Der DM sagt etwas, der Spieler hinterfragt es und geht ganz aktiv gegen jeden NPC und jeden Raum vor, den der DM erstellt hat. Ich habe nie verstanden was der Sinn dahinter sein soll, aber vermutlich suchen diese Spieler nur ein großes Böses gegen das sie in diesem Spiel vorgehen müssen und der DM bietet sich halt an. Immerhin spielt er ja die ganzen bösen Kreaturen und Leute im Spiel und deswegen muss er auch gegen die Spieler sein und stellt sich ihnen sicher ganz aktiv in den Weg.
Das ist bei guten DMs nicht der Fall (hierzu in einem anderen Post mehr). Wenn ein DM eine Kampagne schreibt verbringt er für gewöhnlich jede Menge Zeit damit nicht nur interessante sondern auch fordernde Zusammentreffen mit Feinden zu entwerfen, wobei er je nachdem welche Art von Kampf es werden soll (nur ein Vorbeigeh-Kampf, der auch umgangen werden könnte oder vielleicht der Big Bad des Abenteuers) schwierigere oder nicht so schwere Gegner entwirft. Da kann es schon mal passieren das ein fordernder Kampf durch ein paar ungeschickte Würfe zu einem unmöglichem werden können, aber wenn ein DM die schwereren Kämpfe mit den vorliegenden Charakteren (die aktuellen Char-Sheets sollte ein DM immer haben) einmal durchspielt/durchwürfelt wird er es als definitiv machbar eingestuft haben.
Der DM sollte nie gegen die Spieler sein. Ganz im Gegenteil. Er will mit dem Abenteuer ja der Gruppe gesamt eine interessante Zeit in einer fremden Welt spendieren, selbst wenn er der Fadenzieher ist.
Sofern ihr einen guten DM habt ist Versagen oder „Stecken bleiben“ in einer Kampagne nie Schuld des DMs. Bitte spielt nie gegen ihn oder versucht ihn aktiv herauszufordern. Auch das senkt die generelle Spielfreude.

Behandelt eure Mitspieler wie normale Menschen

Manchmal entwickeln sich aus Abenteuern richtige Eifersuchtsdramen. Da hatte ein Charakter einen Plan, wo alle gesagt haben sie halten sich dran und dann macht halt doch ein Spieler was anderes. Oft kommt es dann zu großen Streitereien deswegen, vor allem wenn „so ein“ Spieler in der Gruppe ist. Oder auch ein schönes Beispiel: Ein Spieler hat Vorurteile gegen Barden, also behandelt er jeden anderen Spieler der Barden spielt auch außerhalb des Spiels schlecht. Oder jemand nimmt einem ein dummes in-Game Kommentar auch außerhalb des Spiels übel und trägt ihm das IRL nach. So etwas ist nicht hilfreich und bringt die Spieldynamik nicht weiter.
Ich hab auch schon das Gegenteil gesehen, ich weiß das so Freundes-Feindschaften als in-Jokes auch funktionieren können. Ich hab schon erlebt wie der Umstand, das der Barbar mal auf den Zwerg getreten ist zu einem Witz im Spiel und auch im echten Leben wurde, was doppelt witzig war da der Spieler des Barbaren nen Kopf kleiner war als der Spieler des Zwerges.
Aber es gibt auch das Gegenteil. Beispiel:
Spieler A, ein Barde mit einer Lieblings-Laute, erhält ein seltenes Item (eine magische Perle in diesem Fall) von einem Händler, das Spieler B aber lieber gehabt hätte (das aber nicht umbedingt verlautbart hatte).  Während Spieler A also die neu erworbene Perle in eine Halskette einfassen lässt, spinnt Spieler B einen Zauber über die Laute (Holz verrotten), wobei er mit einem Schild-Zauber dafür sorgt, dass sie trotzdem noch zusammenhält. Als nun der Barde zur abendlichen Vorstellung in den Pub des Dorfes gehen will und nach seiner Laute greift hält diese noch zusammen. Während der Vorstellung jedoch löst Spieler B den Schildzauber und die Laute zerfällt in den Händen von Spieler A. Für sein Leidwesen hat er sich aber verraten indem er dann später gesagt hat „Vielleicht war die Perle des Händlers verflucht?“, denn da diese Spieler immer sehr korrekt In-Character gespielt hatten „wusste“ keiner von der Perle. Die Gruppe hat ihn somit dazu verdammt eine neue Laute zu besorgen. Aus eigener Tasche bezahlt natürlich.

tl;dr: Seid Kein Arschloch im Spiel oder zu euren Mitspieler und der DM ist kein Feind, sondern auch ein Teil der Gruppe.
Kommentare schreibt eh keiner.

Advertisements

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.