Charlotte | Wenn der Hype nach hinten los geht

xTiTnqtMR1Yh4mhh0A

Oh boy! Ein Anime von den Angel Beats! Leuten?! Der wird sicher gut, wenn nicht noch besser!

Wird er das wirklich? Dieses Review wird es zeigen!

Wie fängt man bei diesem Anime am besten mit der Story an, vorallem wenn man nicht spoilern möchte? Diese Frage habe ich mir bereits am Ende des Animes gestellt, da ich auf keine Antwort kam wird dies mal ein anderes Review als sonst, denn ich werde auf die gesamte Story eingehen, aber nicht, weil es der Anime verdient, nein, weil der Anime selbst nicht weiß was die Scheiße soll!

Unser Abenteuer in der Welt von Charlotte beginnt mit unserem „Helden“ Otosaka, Yuu, dieser stellt sich vor indem er uns zeigt das er eine Fähigkeit hat, die Fähigkeit für 3 Sekunden in einen anderen Körper zu schlüpfen und selbst mitm Fressbrett im Dreck zu landen. Diese GRANDIOSE NÜTZLICHE Fähigkeit ermöglichte es ihm IMMER die Besten Noten zu schreiben, bis er eines Tages von ein paar Random People erwischt wird, diese Deppen sind Nao Tomori und Joujirou Takajou und sie kommen vom Schülerrat einer Schule in denen auch solche Typen mit Fähigkeiten wohnen. Ohne großes Tammtamm muss Yuu nun mit seiner Plotdevice Schwester ins Internat und an diese Schule, er tritt dem Schülerrat bei und sucht nun zusammen mit den beiden andere Leute mit Fähigkeiten.

Nachdem dann noch Yusa Kurobane dazu kommt sind unsere Hauptcharaktere komplett und unser Quartett sucht nun fleißig nach Fähigkeitenträgern, dies ist angenehm witzig und lies mich sicher werden, das dieser Anime in meine Top 10 aufgenommen wird … doch dann dachten sich die Leute bei Key wohl „FUCK! Der Anime wird gut!“ und lassen einfach Plotdevice Schwester krepieren, dies lässt Yuu durchdrehen und es folgt eine Folge in der im Detail gezeigt wird wie unser Held zerfällt, er wird gewalttätig, kriminell und nimmt sogar fast Drogen, nein ich finde das nicht schlecht, dies zeigt das auch Yuu trotz alledem noch ein Menschg ist, es hat mir gefallen zu sehen wie er dann kurz vorm Ende noch gerettet wird, es wurde sogar ein Grund für die Romanze in diesem Anime gezeigt, nämlich das Nao ihn gerettet hat, für ihn da war.

Doch jetzt … kommt der Moment in dem der gesamte Anime kaputt geht …

Sie war die ganze Zeit da und hat auf ihn aufgepasst. Und es hätte so gut weitergehen können ...

Sie war die ganze Zeit da und hat auf ihn aufgepasst. Und es hätte so gut weitergehen können …

Aus weiß Gott was für Gründen hat Yuu einen Traum, das er in einer Einrichtung für die Untersuchung dieser Fähigkeiten ist, er erfährt, das er eigentlich die Fähigkeit des „Plünderns“, des Aneignens der Fähigkeiten anderer, besitzt, er erfährt das sein Bruder eine Zeitreise gemacht hat um ihn und seine Schwester zu retten, dieser Bruder hat ein gesamtes Untergrundnetzwerk an Fähigkeitsträgern aufgebaut, eine gesamte Schule zum Schutz dieser Menschen und … als wären das nicht schon genug abgefuckte Zufälle auf einmal, plöppt ein Typ auf und sagt das er ja ma zu seinem Bruder soll, dort Snackt er sich dann die Fähigkeit der Zeitreise und rettet EINFACH SO(!) seine Schwester!

Sein gesamter Antrieb weiter zu machen, weg.
Die Bindung zu Nao die er dadurch aufgebaut hat, weil sie für ihn da war, weg.
Die Menschlichkeit, Yuus … oh Junge die hat er bald nimmer, denn nun folgen die letzten 4 Folgen des Anime. Vier Folgen, die das Genre ändern, unlogischer nicht sein könnten und die mich jedes verdammte mal wütender gemacht haben.

Zeitreise die alles vernichtet, AKTIVIERT!

Zeitreise die alles vernichtet, AKTIVIERT!

Auf einmal und ohne Vorwarnung oder Grund, taucht eine Amerikanische (weil duh) Organisation auf, die alle Fähigkeiten besitzen will, also Yuu. Der Beste Freund von Yuus Bruder wird umgebracht, durch Yuu persönlich, Nao wird entführt, wegen Yuu.
Und wer ist nun der Held in strahlender Rüstung? Natürlich Yuu! Er besiegt diese Organisation, Nao ist nix passiert und Yuus Bruder vergisst seinen besten Freund binnen weniger Minuten. Aber oh Schreck! Yuu wird auf einem Auge Blind, er kann nun nicht mehr wie er lustig ist durch die Zeit zappen. Was macht er nun also um wieder bei seiner Freundin Nao zu sein? Die ihn ohne Grund liebt … Richtig, UM DIE GANZE VERKACKTE WELT REISEN UND JEDE EINZELNE FÄHIGKEIT SAMMELN!

Dieser Scheißkerl wird GOTT! Er verliert sein ganzes Gedächtnis, nur seine über alles geliebte (warum auch immer, gibt keinen Grund) Nao bringt ihn dazu weiter zu machen … und als er kurz davor ist zu sterben … Retten ihn einfach so seine Freunde mit nem Heli. Woher die wissen wo er ist und das er fertig ist? Who gives a Crap, er ist der Held alle lieben ihn die Welt ist gerettet … Fuck Yeah.

Was für ein abgefuckter Bullshi. Das Ende ist btw nicht wirklich gut ...

Was für ein abgefuckter Bullshit. Das Ende ist btw nicht wirklich gut …

Doch nun, wo die gesamte Story durch ist, muss es doch etwas gutes geben, oder? Nun ja, ich werde nun wie immer die letzten Punkte meiner Anime Reviews runterrasseln um dann am Ende Punkte zu verteilen …

Animation/Zeichnungen

P.A. Works beweißt mal wieder, das bei ihnen Key Anime zu Hause sind, die Animationen und Zeichnungen sind wunderbar, grobe Fehler fielen mir eigentlich keine auf und kein Charakter war ein Recyceltes Ebenbild eines anderen (Ich meine dich Sunshine College)

Soundtrack

Der Soundtrack ist wie schon bei Angel Beats Grandios und bleibt noch lange im Ohr, schade das er für so einen Schmarn benutzt wurde …

Fazit

Ich habe mal ein Review versucht das mehr auf den Inhalt als auf das Außenrum eingeht und habe meine Meinung, denke ich in den Oberen Abschnitten bereits sehr gut gezeigt, deshalb hier die Punkte:

Inhaltliches (je 5 Punkte)
Charaktere: 0/5 | 
Ein Gary Stu und seine Anhänger
Setting: 1/5| Naja man kann nicht sagen das das Setting kompletter Durchfall ist, die Idee war Gut.
Story: 0/5 | Hätte es einen roten Faden gegeben hätte ich hier einen Punkt gegeben

Technisches (je 2,5 Punkte)
Animation: 2,5/2,5 | 
P.A. Works hat sehr gute Arbeit geleistet
Soundtrack: 2,5/2,5 | Wunderbar

Gesamt 6/20
5
Nur die Animationen sowie der Soundtrack retten Charlotte vor einer 6.

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Charlotte | Wenn der Hype nach hinten los geht

  1. Ich habe eine Extension im Browser, die jedes „ein“/“eines“ usw. zu einer eins umwandelt, wodurch deine Review unheimlich gut zur Geltung kommt. Ich musste mehrmals laut auflachen.
    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen.
    Die Serie hätte zum Ende hin deutlich länger und ausführlicher sein können.

    • Was hat eine Extension die die Grammatik des Artikels vernichtet mit meinem Review zu tun?
      Ich mein, okay, du hast am ende geschrieben, dass du mir zustimmen kannst, aber den Anfang check ich nich oO

  2. Wiedermal ne nice review! Dein Stil wieder gut zu erkennen, nur schade das du (Als Gründer XD) für deine Arbeit so wenig Aufmerksamkeit bekommst

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s