Nekopara Vol 1 | Warum haben wir sowas nich in Reallife?!

Neko.Para.full.1819278

Als Catgirl Fan habe ich natürlich schon mal von Chocola und Vanilla, die Neko Works Catgirls, gehört. Umsomehr war ich gehyped als ich mitbekam das ein Visual Novel mit den beiden released wird, jetzt ist das ganze auch legal auf Englisch zu erstehen, also wird es Zeit für ein Review!

Die Story ist recht simpel, unser lieber Main Char eröffnet eine Bäckerei, dabei lässt er alles hinter sich, Familie, Freunde und „seine“ zwei Katzenmädchen (Die eigentlich seiner Schwester gehören, ihn aber dennoch „Master“ nennen). Doch als er seine Sachen auspackt findet er 2 Kartons die er nie gepackt hat, herausplöpen Chocola und Vanilla, die mit Hilfe von seiner Schwester per Post verschickt wurden. Anfänglich streng dagegen entscheidet sich der Main Char dann letztendlich doch die beiden bei sich zu behalten und so beginnt ihr gemeinsames Leben unter einem Dach.

5fe

Durch manche Übersetzungsproblemchen wirkt Chocola manchmal sehr Yandere … *hust hust*

Übersetzung
Da es eine offizielle übersetzung gibt, die nicht von führenden West-Releasern gemacht wurde, merkt man leider oft das es doch recht Engrish klingt. So sind manche Sätze sehr hölzern, während man andere zweimal lesen muss.

Ich persönlich hätte mir da lieber eine ausgereiftere Übersetzung die z.B. als Update nachgereicht werden könnte, aber trotzdem kann man es lesen, verstehen und irgendwie auch genießen. (Außerdem wird es wohl noch weitere Teile geben, da dieses Spiel die Vol. 1 war …)

Versionsunterschiede
Meines Wissens nach ist Nekopara eines der wenigen und ersten Visual Novels die sowohl auf Steam als auch als regulärer Download verfügbar sind, dementsprechend gibt es eine Steam Version, die zwar 18+ ist, aber auf Sexszenen und diverse Nacktbilder verzichten muss. Außerhalb von Steam kann mans ich für den selben Preis auch die „Steamy“-Version holen, diese hat eben die Sex- und Nacktszenen (Logischerweise habe ich mir diese gekauft)
Das witzige an den beiden Versionen ist, das dieser CG Unterschied tatsächlich nur durch eine Datei zu stande kommt, diese trägt den tollen Namen „adultsonly.xp3“ und kann theorethish auch einfach in die Steam Version hineinkopiert werden.
Weiterhin sei anzumerken das die „Steamy“-Version ohne einen Kopierschutz daher kommt, was bedeutet, das es wohl auch sehr oft kopiert wird …

Synchro/Soundtrack
Eins der wenigen voll vertonten VNs die ich kenne, somit hat selbst jeder Nebencharakter eine Stimme, allerdings teilen sich diese ihre Seiyuu, aber man merkt es nicht groß. Nur … wen interessieren Nebencharaktere?
AHUEHEUEHEU
Wir sind hier für Chocola und Vanilla! (Ich eigentlich nur wegen Chocola, aber nya~)
Ihre Synchronsprecher leisten sehr gute Arbeit, sie schaffen es kleine „Nya“in einige Worte fließen zu lassen und klingen wunderbar niedlich, der Unterschied zwischen der aufgedrehten Chocola und der ruhigen Vanilla ist auch super zu hören.

Alles in allem bin ich mit der Vertonung dieser VN mehr als zufrieden und bekommt von mir ein A+
Das selbe kann ich leider nicht über den Soundtrack sagen, neben ein paar tollen Tracks, subbt er leider sehr langweilig in „Hab ich gehört und vergessen“-Gefilden herum … aber die Tracks die man sich merken kann sind dafür wunderbar. Immerhin ist das Opening von der selben Band die auch schon Hyperdimension Neptunias Openings produzierte, so it’s something.

Visuals
8f7 (1)Was wäre ein VN ohne Visuals? Ich meine das wäre ein Novel und die bekommt’s bei Hugendubl …
Auch hier habe ich wieder etwas gefunden, was ich so in bis jetzt keiner VN gesehen habe. Dank der so genannten Live2D-Engine bewegen sich selbst die Dialogbilder, damit mein ich nicht nur auf und ab wippen bei einer „Laufanimation“ sondern umgucken, Ohren hängen lassen, Lippensynchronität und … das hat sogar einen eigenen Slider (Dieser REVOLUTIONIERT VNS WIE WIR SIE KENNEN!) … „Chest bounciness“. Ja, meine lieben perversen Hentais, IHR vor den Bildschirmen könnt einstellen wie sehr es Boingt! von Steinharten Brüsten bis hin zu Pudding, der Chest Bouncines Slider macht es möglich!

 

Fazit
Eine VN für Nekomimi- und Sayori-Fans, oder einfach Leute die eine süße kurze VN für zwischendurch haben wollen, ein wunderbarer kauf. Und für rund 15€ auch nicht all zu teuer, hinzu kommt das man durch die Steam-Version nicht mal 18 sein muss.
Dieses Spiel erhält von mir eine klare Kaufempfehlung!

Story: 3/5 – Recht simpel … ich mein … Katzen, Mating Season, Stuff, Ende.
CGs: 5/5 – Super Gezeichnet, keine Fehler und Nekomimi.
Musik: 3,5/5 – Nur durch die guten Songs noch gerettet …
Ero-Faktor: 5/5 – HNNNNGHHHH~

Zu guter letzt sei noch zu sagen ...

Zu guter letzt sei noch zu sagen …

Advertisements

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s