Review: Steins;Gate (Anime)

 Weil es wieder einmal an der Zeit war, ein Review zu schreiben…diesmal eines über einen Anime, der etwas aus der Rolle fällt…endlich mal einer, wo man wirklich mitdenken muss.

Dieser Anime ist eigentlich der Anime zum gleichnamigen Spiel und…man könnte fast sagen der Walkthrough für das „True Ending“ dieser VN. Da es hier nicht meine Aufgabe ist, über die VN zu schreiben, sondern über den Anime (das VN-Review wird noch nachgeliefert) soll es hier um etwas anderes gehen.

Story:

Die Story in Steins;Gate ist nur leider nicht sonderlich leicht erklärt…da jede Folge neue Fragen aufwirft. Wieso verwandelt das Microwave Ophone (Temp) Bananen zu gewissen zeiten in Gelbananen? Wieso können D-Mails verschickt werden? Wieso und vor allem wann ändern diese die Vergangenheit? Und warum ist Okabe Rintarou (so heißt er nicht…er ist Hououin Kyouma) der einzige, dessen Gedächtnis komplett erhalten hat? Das ist wohl alles eine Entscheidung des Stein;Gates.

Etwas kurz zusammenfassen kann man aber trotzdem. Die Story dreht sich um das Labor rund um Okabe Rintarou (Hououin Kyouma) und seine zuerst nur 2 Labormitarbeiter: der „Super Haka“ Itaru Hashida (Daru) und die Cosplay Fanatikerin Mayuri Shiina (Mayushii). Mithilfe des Super Hakas baut Okabe ein Microwaphr Ophone (Temp), eine Mikrowelle, die sich über das Handy fernsteuern lässt. Während einer Pressekonferenz, die das Thema Zeitmaschinen trägt und die Okabe besucht, nimmt die Story jedoch ihren Verlauf, als er Kurisu Makise (Christina, Assistentin, Celeb Seven) trifft…die er kurze Zeit später tot findet. Er schickt eine SMS an seinen treuen rechten Arm Daru…und alles ändert sich.

Charaktere:

Die Charaktere von Steins;Gate sind alle etwas abgedreht und merkwürdig…trotz allem sind sie alle gut ausgearbeitet…und allesamt liebenswert (bis auf wenige Ausnahmen)

Okabe Rintarou (Hououin Kyouma):

Selbsternannter „Mad Scientist“ und Leiter des „Zukunftsgerätelaboratorium“ (Future Gadget Laboratory), Student der Tokyo Eletronics University und etwas merkwürdige Persönlichkeit. Anderen gegenüber stellt er sich oft als „Hououin Kyouma“ („If you don’t know, then memorize it. Ho-oh as in phoenix, In, the temple. Finally, the Kyou in atrocious becomes Ma in truth. Hououin Kyouma…!“) vor, doch wenn einer seiner freunde dabei ist wird diese Maske schnell gelüftet.

Mayuri Shiina (Mayushii):
Tutturu~ Mayushii ist Mitglied des Labors…Okarin Okarin nennt mich Nr 002…warum er uns Nummern geben muss weiß ich nicht…aber Mayushii freut sich immer auf die Tage im Labor…Okarin nimmt nur immer Mayushiis Bananen für seine Experimente und zahlt ihr nichts dafür…immerhin verdient Mayushii selbst Geld…als Mayushii-nyan im May Queen Nyan²

Itaru Hashida (Daru, Super Haka):

Mitglied Nr. 003 im Labor. Talentierter Hacker und vertrauensvollster rechter Arm von Hououin Kyouma. Ohne ihn würden die technischen Angelegenheiten im Labor gar nicht laufen. Außerdem ist er ein Otaku erster Güte und hat ziemlich viele virtuelle waifus~

Kurisu Makise (Christina, Assistant, Celeb Seven):

Hochintelligente junge Frau, die eine talentiere neurowissentschaftliche Forscherin ist. Einen Artikel im „Science“ Magazin hat sie bereits mit 18 Jahren (also ihrem derzeitigen Alter) veröffentlicht. Wird als Labormitglied Nr. 004 eingeführt. Ist eine Tsundere…wie man ziemlich schnell und unschwer erkennt.

So viel zu den wichtigsten Charakteren. Labormitglieder 005-008 will ich nicht mehr beschreiben

Weiteres:

Der Zeichenstil des Animes ist nicht wirklich plan, aber auch nicht wirklich detailliert. Es ist eine angenehme Mischung aus beidem.
OP und ED sind meiner Meinung nach unglaublich gut gewählt und passen sich perfekt in das Gesamtbild ein.
Wer es sich sparen will, einen Walkthroug für das Spiel durchzulesen…der soll sich den Anime anschauen und versuchen, alles genau so nachzuspielen, wie es im der Serie vorkommt. Wer sich den einfach nur so anschauen will…der ist natürlich auch herzlich eingeladen.

Viel mehr gibt es zu diesem komplexen und schönen Anime nicht zu sagen…schaut ihn euch an oder lasst es.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Review: Steins;Gate (Anime)

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s