Movie vs. Novel | Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya

screenshot_1_9824

Holy fucking shit, können wieder einige nich lesen … 2 Bilder der Woche, DANN neuer Post. Zwei-Wöchentliche Textposts sind auch echt schwer zu verstehen … Aber genug gemeckert über Leute die nich lesen können, denn heute WIRD gelesen~

Wir vergleichen die Novel „Das verschwinden der Haruhi Suzumiya“ mit dem Movie und es ist doch jetz schon klar das ich beides Hypen werde?

Der Film wahr schon lange raus, als ich mir die Novel kaufte, glücklicher weise kam ich nicht dazu den Film vor der Novel zu sehen und konnte somit vergleiche ziehen, an die ich mich noch erinnere (deshalb können fehler kommen).

Das wird diesmal kein Richtiges, welches ist besser und welches nicht, sondern was ist anders und was hat der Anime gut umgesetzt.

1. Inhaltliche Unterschiede

Große Unterschiede zur Vorlage macht der Film glücklicherweise nicht, im Gegenteil, er hält sich so strikt an die Vorlage, das man nebenbei das buch lesen könnte! Lediglich 2 Szenen sind neu/anders und das ist am Ende, denn dort steht Yuki nicht auf dem Schulhof sondern vor der Schule und es schneit nicht~
Neu hinzu kam nur eine Szene bei der Yuki wie im Opening der ersten Staffel auf’m Dach steht und es schneit.

haruhi-movie-182

2. Meine Lieblings Szenen perfekt in Szene gesetzt

Wer diesen Post angeklickt hat wird denke ich schon den Film gesehen, aber trotzdem wird diese Reihe voller Spoiler sein, deshalb Spoileralert~

Ich finde es einfach klasse umgesetzt wie sie Kyons Psyche im Film darstellen, er fängt wie immer total dessinteressiert an, doch man merkt während dem voranschreiten des Films wie er immer näher an den Rand der Verzweiflung getrieben wird, nicht einmal im Buch wird das so toll in Szene gesetzt, klar er schreit fast jeden an, aber gesprochen wirkt es einfach mehr.

Auch die Szene als Kyon sich fragt ob er denn nun die alte Welt will oder nicht war klasse umgesetzt, doch am meisten gefiel mir wie er nach der Entertaste fällt, nein nicht weil ich sowas mag, sondern weil im Buch war er einfach nur schwebend im nichts und da war das was wir bekommen haben doch viel besser, oder?

Doch am Besten war nun das Ende des Films gemacht, einfach weil man noch besser in bewegtem Bild sieht wer ihn rettet und man weiß sofort „AHA! Da kommt noch was!“
Außerdem hat mich hier Hotaru verarscht und gesagt das der Film im Krankenhaus endet, dabei ging er noch 10 Minuten, schlimm!

haruhi15

3. Fazit

Das ganze ist mehr ein Review geworden, als das was ich eigentlich wollte, das mag auch daran liegen, das mir für den KyoAni Monat einfach das nötige Wissen fehlt … der war ja nich mal meine Idee …

Und eben WEIL es wie ein Review war klatsche ich ans ende noch die Bewertung für den Film, wobei man die sich eigentlich denken könnte~

Charaktere: 5/5 | Es ist Haruhi, eigentlich gibt es da eh nichts auszusetzen, aber immerhin wurden die veränderten Charakterzüge sehr gut insziniert~
Setting: 5/5 |  Die Schule die wir kennen, nur eben verdammt anders, außerdem mal ein toller wechsel vom sonst meist Happy Go Lucky der Serie
Humor: 5/5 | Trotz dessen das Kyon die Hölle durchmacht, hat KyoAni einige lacher eingebaut, diese machen auch keinen Dialog oder so kaputt. Passt.
Ecchi: 0/5 |
Action/Gewalt: 5/5 | Die dauernde Frage, ob Kyon es nun schafft oder nicht lässt einen lange mitfiebern und sorgt für Action ohne Boom.

Gesamt: 20/20 (100%).

Advertisements

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s