Eroge Review – My Girlfriend is the President

Headerthingiereviewstuffing

Obama und Putin können einpacken! Jetzt ist es zeit für Moé Presidenten Yukino Ohana und Irina Vladimirovna Putina!

Du wolltest jemals Liebe mit nem Presidenten machen? Nun kannst du es! 

Story:

Der Tag beginnt, für unseren Protagonisten, durch das aufwachen seiner Kindheitsfreundin. Ein zwei Witze über seine Morgenlatte werden abgelassen und dann geht es aus dem Haus. Plötzlich steht er vorm Weißen Ha- Snow House, denn Yukino ist nun die Presidentin der Vereinichten Staaten von Nippon! Wieso? Aliens…
Ein Alien stürzte mit ihrem Raumschiff, eine Nacht vor den Ereignissen des Spiels, auf Japan und zerstörte dessen Regierung und da das Restaurieren dieser Regierung dauert, hat sich das Alien einfach ein Mädchen welches Grade Sinnlos in der Gegend rumstand und setzten die ganze Welt unter Gehirnwäsche das sie nun Presidentin ist.

2110363-ohama1

The End.

Warum DAS einfacher ist als die Regierung wieder herzustellen? Keinen blassen Schimmer, selbst das Spiel weiß es nicht denn das nimmt sich nicht ernst.

Charaktere:

Das wird jetzt keine „Wir werden alle Charaktere aufs genauste beleuchten“ Rubrik, denn das würde den Spaß des selbst Spielens komplett zerstören.

Wir haben die Presidentin Japans und die Presidentin von Russland, ein Raumschiff und ein Mädchen/Magical Girl/Doppel-D-Kuheuterwesen. Diese gilt es in deren jeweiligen Routen dazu zu bringen einen zu lieben und dann ganz viel zu knuddeln.

Uhm..

Knuddeln, genau. Das ist knuddeln!

Auswahlmöglichkeiten/Alternative Routen-Wege:

Es ist ein Visual Novel, also gibt es auch viele Auswahlmöglichkeiten, welche die komplette Story verändern, richtig?
Nicht Richtig, leider gibt es im ganzen Spiel nur in Kapitel 1 wirklich Storyändernde Entscheidungen, nämlich welche Route man einschlägt. Die restliche Auswahl welche der Spieler trifft ist „Komme ich in ihr oder auf ihr“. Was meiner Meinung nach schade ist denn die Story ist voller Humor und auch recht interessant, besonders in den letzten Kapiteln jeder Route.

Besonderheiten gegenüber anderen Visual Novels:

Trotz dem Fakt das dies das erste richtige Eroge-Review ist, gibt es trotzdem schon die Unterschiede zu anderen VNs die ich gespielt habe.

Das einzige was My Girlfriend is the President, von der recht unterhaltsamen Story mal abgesehen, gibt es leider nur einen großen unterschied zur Konkurenz. Am ende Jedes Kapitels erwartet euch eine Vorschau aufs Nächste, wie in einem Anime…das ist es mehr nicht, leider

Musik:

Fu- Yeah! Das Spiel hat einen genialen Soundtrack! Richtige J-Pop Songs welche von den Synchronsprecherinnen Gesungen wurden.
Diese gefallen mir so gut das ich nun einen hier einfüge:


Das Opening gesungen von der Synchronsprecherin Yukinos!

Fazit:

Ein eher kurzes Spiel, da es leider hauptsächlich darum geht so schnell wie Möglich alle zu entjungfern, hat My Girlfriend is the President immernoch eine witzige Story, die mich mehr als nur ein mal zum lachen gebracht hat und dem fakt das es die Englische Version bei JAST auch noch unzensiert gibt bekommt es von mir diese Wertung:

Story: 5/5 – Der Humor und die Absurdität sind einfach mein Geschmack
CGs: 5/5 – Super Gezeichnet, keine Fehler und für jeden was dabei. Top.
Musik: 5/5 – Die Songs bleiben einen noch ziemlich lange im Kopf.
Ero-Faktor: 4/5 – einen Punkt Abzug wegen einigen Szenen mit Urin…

Gesamt: 19/20
Note:  1

Review Ende! Shima over and out!

SigShimaUnd ja ich habe dieses Review tatsächlich mitten in der Nacht geschrieben, deshalb haben sich auch einige
Fehler eingeschlichen, sorry!

Advertisements

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s