Touhou Niji Sousaku Doujin Anime A Summer Days Dream 1 – Touhou Anime?!

yousei-raws_touhou_niji_sousaku_doujin_anime_-_musou_kakyou_dvdrip_1278x718_x264_flac.mkv_snapshot_04.41_2010.11.19_23.13.51

Das Sommerfest am Hakurei Shrine steht an!
Doch dann wird die Spendenbox geklaut?! Ist das etwa ein neuer Zwischenfall?! 

Da es von Touhou keinen Anime gibt haben sich einige Fans zusammengesetzt und „A Summer Nights Dream“ zusammengebastelt. Im vergleich zur zweiten Episode, welche ihr eigenes Review bekommt, wirkt hier noch vieles wie „Wir wollen es gut machen aber lieber nix riskieren“.

Doch nun ersteinmal die Story.
Jedes Jahr findet am Hakurei Shrine ein Sommerfest statt und die Vorbereitungen dazu muss Reimu wie immer alleine machen, lediglich Suika hilft ein wenig, aber auch nur wegen Sake…
Und als alles zusammengetragen ist stellt Reimu fest das ihre Spendenbox nicht nur leer ist sondern auch noch geklaut wurde. Später gesellen sich noch Aya und Marisa dazu und zusammen machen sie sich auf den Weg zur Scarlet Devil Mansion, nur um in ein Danmaku verwickelt zu werden und um zu erfahren das auch in der Scarlet Devil Mansion etwas fehlt. Doch der Rest kommt in Episode 2 „Yukari ist 17?!“ nein ehrlich zum Zeitpunkt des machens wussten nichtmal die Macher wie sie Episode 2 nennen sollen~

Opening

Das Opening ist im Vergleich zum Anime mit wesentlich mehr Effekten ausgestattet und wirkt im allgemeinen auch besser umgesetzt, aber dies ist nur Folge 1, was man also verzeihen kann (Dies ist das OP von Episode 2 da Episode 1 kein wirkliches OP hatte sondern nur den Namen eingeblendet hat…)

Soundtrack
Der Soundtrack setzt sich einerseits aus Touhoutracks und eigens für den Anime gemachten Tracks zusammen, außerdem borgen sie sich auch einige Sounds von anderen Animes aber dennoch ein grandioser Soundtrack und Fans der Touhou Musik können sich sowieso nicht drüber aufregen.

Fazit
Wenn man bedenkt das dies nur einige Fans waren und der Anime schon an so manchen TV-Anime rannkommt und dann auch noch Touhou im Spiel ist kann man von mir nur eine Empfehlung erwarten.

Und da ich im Tumblr Blog damals die Benotung rausgenommen hab führe ich sie nun wieder ein!

Animationen: 4/5 – Da es schon ab und an etwas komisch ausschaut.
Soundtrack: 5/5 – Einfach weil alles passt
Story:

  • Charaktere: 5/5 – Keiner der Charaktere ist irgendwie Out of Charakter und passt auf seinen Game-Counterpart
  • Setting: 5/5 – Gensokyo wurde super umgesetzt und man erkennt auch ohne die Enblendungen wo man sich gerade befindet.
  • Humor: 5/5 – Wie auch in den Spielen werden einige Szenen vom Anime selbst nicht wirklich ernst genommen und somit sorgt es für massig lacher
  • Ecchi: 0/0 – Nicht vorhanden deshalb auch nicht in der Wertung.
  • Gewalt: 0/0 – Man kann Danmaku nicht wirklich als Gewalt abstempeln deshalb auch außer Wertung.

Gesamt: 24/25

Note:
1

SigShima

Advertisements

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s