Dog Days – Krieg macht so viel Spaß~

Und mir soll nochmal wer sagen Sport ist nicht Mord…
…obwohl da stirbt ja auch niemand

Directed by: Keizo Kusakawa        Studio : Seven Arcs   Genre : Comedy, Fantasy

Das Land Biscotti wird stätig vom sonst friedlichen Nachbarland Galette angegriffen.
Ständiges verlieren auf Biscottis seite zwingt Prinzessin Millhiore Firianno Biscotti dazu einen Helden von der Erde, Shinku Izumi (aka. Held-Dono), zu beschwören um endlich mal zu Gewinnen.
Doch warum greift Galette ständig an? Darum gehts in Dog Days (Season 1)
Die Kriege sind allerdings nicht so wie bei und mit Tod und verderben sondern ein Sport der dort betrieben wird was ich ziemlich witzig finde.

Natürlich habe ich auch was an diesem Anime auszusetzen (Was anderes wird ja in Reviews nicht erwartet). Und das ist Shinku:
Auf der einen Seite ist er Stroh Dumm und auf der anderen Seite liebt ihn JEDER und er kann ALLES! Bitte? Was ist das fürn Mensch?!

Doch darüber hinwegsehend gefällt mir Dog Days (Season 1) ziemlich gut…doch vor meinem Fazit das übliche Blabla~

OP/ED:

 

Zeichenstil:
Der Typische Moe/Otaku-Anime Zeichenstil, also auf gut deutsch wem’s gefällt gefällts und wem nicht eben nicht~

Mir gefällt er auf alle Fälle!

Soundtrack:
Mal wieder passend und nicht nervig. So oft wie ich das schreib werd ich den Punkt ab jetzt wohl rauslassen…

Fazit:
Ein toller Anime der sich selbst nicht ernst nimmt und der für viele Lacher sorgt, nichts desto trotz hat Dog Days eine sehr gute Story die auch teils düster ist/wird/sein kann aber das ist Ansichtsache.

Next time on „I review the Anime I watched“:
Entweder MyHIME oder Name-vergessen-war-was-mit-SquidGirl~

Advertisements

Kommentare hier lassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s